Nordmanntanne mit Wurzel & im Topf gewachsen - Mehrpack

26,99 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

lieferbar

Anzahl/Höhe:

  • NMTOZOMP40STK05
Die Nordmanntanne mit dem vitalen Wurzelwerk ist im Topf gezogen und eignet sich perfekt zum... mehr
Produktinformationen "Nordmanntanne mit Wurzel & im Topf gewachsen - Mehrpack"

Die Nordmanntanne mit dem vitalen Wurzelwerk ist im Topf gezogen und eignet sich perfekt zum Einpflanzen in den Garten.

  • Der beliebteste Weihnachtsbaum "Abies Nordmanniana" wird im 2 Liter Topf ausgeliefert.
  • Die Größenangabe bezieht sich auf den Baum (ohne 20 cm Ballen).
  • Das vitale Wurzelwerk garantiert 100% Anwuchs.
  • Diese Nordmanntanne im Topf ist ideal für die Gartenbepflanzung.

BAUM MIT ANWACHSGARANTIE

Die Jungpflanze wird sechs bis acht Jahre mit Ballen in verschiedenen Töpfen in der Baumschule Mütherich aufgezogen. In dieser Zeit werden regelmäßig die Qualität und der Fortschritt der Aufzucht kontrolliert. Durch diese Maßnahmen sowie das mehrmalige Umpflanzen der Nordmanntanne in größere Töpfe bildet sich ein dichtes und intaktes Wurzelsystem im Torfballen. Wenn Sie die Pflege- und Anpflanzhinweise beachten - z. B. ständiges Gießen - besteht eine 100%ige Anpflanzgarantie! Somit können Sie Ihren Weihnachtsbaum im Topf auch schön in den Garten pflanzen. Unsere Nordmanntanne - im Topf gewachsen für Ihren Garten.

EINSATZMÖGLICHKEITEN

Der Nadelbaum ist ideal für den Garten als Solitärbaum, Heckenbepflanzung, Kübelbepflanzung oder zur Aufforstung. Im Gegensatz zu wurzelnackten Pflanzen besteht während der Aufzucht kein Risiko, dass der Baum eingeht. Durch das dichte Wurzelwerk im Torfballen ist sogar ein schnelleres Aufwachsen der Nordmanntanne garantiert.

Die Nordmanntanne ist der beliebteste Weihnachtsbaum Deutschlands, da er durch seine weichen dunkelgrünen Nadeln nicht sticht und im Vergleich zu anderen Arten eine besonders lange Haltbarkeit vorweist. Sie können sich somit einen Traum erfüllen und Ihren eigenen Weihnachtsbaum mit Ballen anpflanzen. Bei passender Größe können Sie Ihren Christbaum dann „ernten“.

HERKUNFT – BAUMSCHULE MÜTHERICH

In der vierten Generation produziert die Baumschule Mütherich in Eslohe im Sauerland und im bergischen Overath Weihnachtsbäume aller Art. Vom Baumsamen bis zur Tanne werden Bäume durchgängig in der Baumschule Mütherich aufgezogen.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Nordmanntanne mit Wurzel & im Topf gewachsen - Mehrpack"
14.03.2019

Die Bäume in einem tadellosen Zustand. Lieferung klappte einwandfrei. Man kann die Firma mit gutem Gewissen weiteremprehlen.

Es war alles total in Ordnung.

14.03.2019

Die Bäume sind in einem tadellosen Zustand. Bestellung und Lieferung klappte einwandfrei. Man kann die Firma mit gutem Gewissen weiteremprehlen.

Alles bestens!

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Wie pflege ich eine Nordmanntanne im Topf Wir haben für Sie ein paar... mehr

Wie pflege ich eine Nordmanntanne im Topf

Wir haben für Sie ein paar Kundenfragen rund um das Thema Pflegetipps für die Nordmanntanne im Topf zusammengestellt. Im Allgemeinen ist die Nordmanntanne eine sehr robuste und pflegeleichte Pflanze. Mit ein paar Tipps von uns werdet ihr viel Freude an der Tanne haben:

Kurz zusammengefasst:

-        Baum gleichmäßig feucht halten (300-400ml pro Tag)

-        Jungpflanzen vor Frost und großer Sonneneinstrahlung schützen

-        Pflanzenloch sollte doppelt so groß sein wie der Wurzelballen

-        Nordmanntannen sind, insbesondere wenn sie größer sind, sehr robust gegenüber Kälte und Hitze

-        Idealer Baum für ihren Garten, Terrasse oder Balkon

 

Wann kann ich die Nordmanntannen auspflanzen?

Die ideale Auspflanzzeit ist vom Spätsommer bis zum Frühling. Voraussetzung ist ein frostfreier Boden.

Wie groß sollte das Loch sein, in den die Nordmanntanne ausgepflanzt wird?

Das Pflanzenloch sollte doppelt so tief und breit sein wie der Ballen. Das gleiche gilt für den Topf, falls der Baum in einen größeren Umtopf oder Kübel gepflanzt werden soll.

Wie pflanze ich die Nordmanntanne im Topf in den Garten?

Baum einsetzen und mit Erde (Ideal: Erde mit Torf mischen) zudecken. Leicht festtreten, damit sich die Wurzeln mit dem Boden verbinden.

Nach dem Einpflanzen die Wurzel mit Wasser ein schwämmen. Auch in den ersten Wochen nach dem Auspflanzen sollte der Boden regelmäßig feucht gehalten werden (300-400ml Wasser täglich). Insbesondere an den heißen Sommertagen ist die Pflege besonders wichtig. Wenn die Nordmanntanne älter geworden ist, benötigt sie weniger Pflege, weil der Baum immer robuster wird.

Muss ich den Baum regelmäßig düngen?

Wir empfehlen beim Auspflanzen des Topfbaumes ein wenig Dünger (Blaukorn) hinzuzufügen. Danach kann auf eine regelmäßige Düngung abgesehen werden. 

Kann ich die Nordmanntanne über Weihnachten im Haus stehen lassen?

Ja. Allerdings sollte der Nadelbaum nicht direkt in das warme Wohnzimmer gestellt werden. Ein abrupter Temperaturanstieg sowie eine deutliche Verschlechterung des Lichtangebots, können zu Nadelverlust führen. Unsere im Topf gewachsene Nordmanntanne sollte sich langsam an die warme Umgebung gewöhnen. Ein ideales Übergangsquartier ist bspw. ein Wintergarten oder andere unbeheizte helle Räume. Übrigens auch der umgekehrte Weg sollte beachtet werden: Von Drinnen nach Draußen: Auch hier ist es wichtig, dass der Baum sich akklimatisieren kann und nicht direkt aus den warmen Räumen in die kalte frostige Umgebung gestellt wird.

Wie schütze ich den Baum vor Frost?

Ältere gewachsene Nordmanntannen sind winterhart und so robust, dass ihnen der Frost nichts anhaben kann. Die jüngeren Nadelhölzer sollten hingegen vor eisigen Ostwinden und Spätfrost geschützt werden. Beispielsweise sollte der Ballen mit den feinen Wurzeln mit Vlies oder Tüchern umwickelt werden, damit die Wurzeln nicht verfrieren. Grundsätzlich empfehlen wir den Baum wind- und frostgeschützt aufzustellen.

Kann ich den Baum nachdem ich ihn ausgepflanzt habe zu Weihnachten wieder ins Haus stellen?

Wenn der Baum einmal ausgepflanzt wurde, ist es nicht möglich die Pflanze wieder auszugraben, um ihn zu Weihnachten wieder ins Haus zu stellen. Der Grund ist, dass durch das Ausgraben der Baum eine Vielzahl seiner kleinen Wurzeln verliert. Diese Feinwurzeln sind insbesondere für die Wasserversorgung verantwortlich. Der Baum würde dann in der warmen Umgebung schnell unter Wassermangel leiden.

Zuletzt angesehen